[Produktvorstellung] Wandbild auf Hartschaumplatte von #SaalDigital

~ Anzeige ~

Als ich vor einiger Zeit den Aufruf von Saal Digital sah, dass Tester für Wandbilder gesucht werden, war klar, dass ich mich direkt bewerbe, da ich schon länger vorhatte hier ein paar Fotos auszutauschen.

Schon kurze Zeit später konnte ich loslegen. Zum Erstellen muss auf der Homepage von Saal Digital eine Design Software geruntergeladen werden. Das ist auch Ruckzuck erledigt.
Da merkt man schon, dass es ein bisschen umfangreicher ist, als Bild hochladen, Bildausschnitt wählen und fertig.

Zuerst muss man sich erstmal entscheiden, welche Art Wandbild man haben möchte. Zur Auswahl stehen:

– Alu-Dibond
– Acrylglas
– Alu-Dibond Butlerfinish
– Hartschaumplatte
– GalleryPrint
– Fotoleinwand

Ich musste nicht lange überlegen, denn ein Bild auf Hartschaumplatte stand ziemlich weit oben auf meiner Wunschliste.
Hier hatte man dann noch die Wahl der Aufhängung. Es gibt Profil- oder Standard-Aufhängung und Schraubhalterung. Schrauben wollte ich nicht, diese gehen an den Ecken durch das Bild und man sieht die Köpfe von vorn. Hat sicher auch etwas, aber bei mir sollte die Aufhängung unsichtbar sein.

Gewählt habe ich die Profilhalterung, da sie bereits fertig montiert ist. Ja *gg* ich weiß, in manchen Dingen bin ich etwas faul, wenn ich die Wahl habe.

Die Halterung ist mittig auf der Rückseite des Bildes angebracht. Das Bild hat damit einen Abstand von 1 cm von der Wand, was sehr schön aussieht, da es nicht so angeklatscht wirkt.

Bei der Standard-Aufhängung müssen die Wandabstandshalter nämlich selbst auf dem Wandbild angebracht werden.

Das Versprechen für das Wandbild auf PVC-Hartschaumstoffplatte ist, dass selbst große und gleichfarbige Flächen in absolut satten Farben ertrahlen. Feinheiten können bis ins Detail hochauflösend dargestellt werden.

Ich war also sehr neugierig, da ich ein Bild mit der Pfote meines „Schattens“ in meiner Hand wählte und dort viele kleine einzelne Härchen zu sehen sind und dazu wollte ich es gern in Schwarz-Weiß, also war es doch alles ziemlich gleichfarbig.

Ist die Wahl getroffen geht es ans Designen. Nachdem man sein ausgewähltes Foto in das Bearbeitungsfenster gezogen hat, kann man es entweder nur Größenmässig anpassen und so lassen, oder aber man kann es noch bearbeiten. Es gibt verschiedene Rahmen, Hintergründe, Masken, Cliparts und man kann sein Bild mit einem Text versehen, wo man ebenfalls aus verschiedenene Schriftarten wählen kann.
Es macht richtig Spaß ein bisschen damit herumzuspielen.

Einzig eine Sache habe ich vermisst (oder sie hat sich vor mir versteckt), nämlich die, dass ich ein farbiges Bild in Schwarz-Weiß umwandeln kann.

Mein Foto habe ich mit einem Rahmen versehen und ihm einen Hintergrund gegeben. Außerdem bekam es den Text Love never ends. Hier verwirrten mich erst kleine rote Punkte unter dem Text, aber wenn man am Ende weiterlickt zur endgültigen Vorschau, sind sie verschwunden.

Und dann bin ich ein Risiko eingegangen, denn die Software von Saal Digital zeigt die Bildqualität an. Bei mir war sie rot gekennzeichnet, aber ich habe trotzdem bestellt, denn ich wollte dieses Bild unbedingt.

Noch schnell alle persönlichen Daten eingeben, die gewünschte Zahlart aussuchen und abschicken.

Es gibt eine Bestätigungsmail und es gibt später auch eine Versandbestätgung per Mail.

Nach Erhalt war ich natürlich sehr gespannt, wie mein Wandbild ausgefallen ist. Es dauerte aber noch einen kleinen Augenblick, bis ich das konnte, denn es wird gut geschützt verpackt.

Vorn auf dem Foto war dünner Schaumstoff und eine Pappe und dann war alles noch einmal fest mit Folie umwickelt.

Dann hatte ich endlich ein Blick auf mein Bild und war einfach nur begeistert und bin es immer noch.

Trotz der schlecht angezeigten Bildqualität ist es einfach nur wunderschön geworden, was auch Jeder bestätigt hat, der es bisher sah.

Dankeschön Saal Digital für diesen schönen Test.

2 comments on “[Produktvorstellung] Wandbild auf Hartschaumplatte von #SaalDigital

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.