[Produktvorstellung] Rucksack Arpenaz 10 von Quechua

~ Werbung ~

Auf dem Blog von Mihaela konnte man sich als Mittesterin für den Rucksack Arpenaz 10 von Quechua bewerben.

Diese Testaktion lief über das Portal Trybe.
Ich muss gestehen, dass ich Trybe bis dahin nicht kannte und mich erst über den Testaufruf von Mihaela dort angemeldet habe.

Trybe ist ein Produkttesterportal, welches es in verschiedenen Ländern gibt. Es gibt Testaktionen, wofür man sich bewerben kann und mit Glück ausgewählt wird. So, wie man es also auch von anderen Testportalen her kennt.

Ich habe gar nicht mehr dran gedacht und dann hatte ich diese Nachricht im Postfach:

Hallo Martina,

Gratulation! Du wurdest ausgewählt, als einer der Glücklichen, die den Quechua Arpenaz 10L Rucksack testen können! 🙂 …………..

Ich konnte wählen, entweder hole ich den Rucksack in einer der 37 deutschen Decathlon Filialen ab, oder bestelle ihn online auf der Decathlon Seite.
Der Weg in die Filiale wäre jetzt nicht so ganz megaweit gewesen, aber da ich nichts anderes dort in der Nähe zu erledigen hatte und mit Schmerzen und dem Verdacht auf Bandscheibenvorfall auch keine Lust hatte in dem großen Einkaufszentrum in der Nähe zu bummeln, entscheid ich mich für die Onlinebestellung. Ansonsten wäre das Benzingeld wohl auch teurer gewesen, als der Rucksack selbst ;-), denn der kostet reduziert tatsächlich nur noch 1,99 Euro.

Bei dem günstigen Preis, da bin ich ehrlich, hatte ich keine richtig großen Erwartungen. Aber manchmal wird man auch sehr positiv überrascht. Denn die Qualität ist wirklich sehr gut.

Es ist ein kleinerer Rucksack mit 10 Liter Fassungsvermögen. Die iedeale Größe für Getränke, Lunchbox, Regencape, Geldbörse etc, was man z.B. bei einem Ausflug dabei hat.
Meinen hat die kleine Schwester von meinem Patenkind bekommen und sie nimmt ihren Badeanzug und ein Handtuch für den Schwimmunterricht darin mit.

Er hat ihr gleich gut gefallen. Einzig über die Farbe hat sie etwas gequakt, dass es aber kein Pink wäre, wie ich gesagt habe. Aber da durfte sie auch meckern, denn das sehe ich genauso, dass da die Farbangabe nicht stimmt.

Auf meinen Fotos hier, schimmert er allerdings tatsächlich Pink, verursacht vom Blitzlicht – der bekanntliche Vorzeigeeffekt.

Allerdings Preismässig, mit der Qualität, kann man das nicht mehr toppen, da drücke ich dann mal ein Auge zu, was die Farbe angeht.
Dazu kommt nämlich auch noch, dass Quecha seine Rucksäcke auf Verschleiß testet und 10 Jahre Garantie gewährt (normaler Verschleiß, oder mutwilliges Beschädigen ausgeschlossen).

Der Rücken ist gepolstert und drückt nicht.

Der Rucksack hat ein großes Hauptfach und ein kleineres vorn. Die beiden Bändchen an den Reißverschlüssen sind in unterschiedlicher Farbe, ich persönlich würde einheitlich schöner finden.

Und hier sieht man auch gut, dass es kein rosa, oder pink ist. Farbbeschreibung rot würde es besser treffen.

Schön fand ich, dass der Rucksack in keiner riesigen Kartonverpackung mit noch extra Füllmaterial geliefert wurde, sondern in einer Plastikversandtasche.

In Deutschland wird versandkostenfrei geliefert und auch eine Rücksendung wäre kostenlos.
Da gibt es absolut nichts zu meckern und solltet ihr noch einen kleineren Rucksack für Schule, Kindergarten, Ausflüge brauchen, dann solltet ihr unbedingt mal bei Decathlon schauen. Auch sonst habe ich dort einige gute Angebote entdeckt.


Das Testprodukt wurde mir freundlicher Weise kostenlos zur Verfügung gestellt. Dankeschön dafür.

5 comments on “[Produktvorstellung] Rucksack Arpenaz 10 von Quechua

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.