[Produktvorstellung] Katzennassfutter Vitaktaft Poesie – im Test über Kjero.com

~ Werbung ~

Wir, bzw. ja unsere Katzen, gehörten zu den 1000 Testen, die über Kjero das Katzennassfutter Vitakraft Poesie testen durften.

Dazu bekamen wir 6 verschiedene Sorten der Poesie Menüs in der Herzschale (Wild, Rind, Huhn, Pute, Lachs, Seelachs) und 4 Portionsbeutel Poesie Deli Sauce.

Schade fand ich, dass die Testpakete nicht überein waren. Manche Tester hatten einen Portionsbeutel weniger, aber dafür eine Packung mit Liquid Snacks. Hätte ich auch lieber gehabt, geb ich zu. Und auch wenn ich nun zum Erbsenzähler werde ;-), es ist auch ein Preisunterschied.

Ich muss ja gestehen, die Herzschälchen hatten es mir ja direkt angetan. Die Idee finde ich wirklich schön und das ist beim Katzenfutter auch einzigartig und hat somit einen sofortigen Wiedererkennungswert.

Die Herzschächen sind mit einer leicht entfernbaren und farbig zum Schälchen passenden Alufolie verschlossen.

Außen ist noch eine Pappbanderole mit Beschriftung herum. Auch das hebt sich von anderen Marken ab.

Alle Menüs sollen auf die ernährungsphysiologischen Bedürfnisse von Katzen abgestimmt sein. Laut Angabe gibt es keine Farbstoffe und zuckerfreie Rezepturen.

Mir gefällt gut, dass alle Sorten, besonders die in den Schälchen einen guten appetitlichen Eindruck machen. Es sind schöne kleine Fleischstückchen, wie unsere Katzen es gern mögen.
Auch roch alles richtig gut.

Da wir 3 Katzen haben, habe ich alle Sorten gedrittelt, da ich sehen wollte, ob alle 3 Katzen die unterschiedlichen Sorten auch mögen, falls ich nachkaufe. So war es natürlich für alle, je Sorte, nur eine kleine Portion. Aber da ich dann unterschiedliche Sorten auf die Katzenschalen verteilte, war es für jede dann doch eine ganze Portion. Alle Sorten wurden von allen Dreien jedesmal komplett weggeschlabbert. Favorit war aber eindeutig Pute in Käsesauce.

Ich muss zugeben, das hätte ich nicht gekauft, grad wegen der Käsesauce. Da war ich doch überrascht.

Außer den Herzschächen und den Portionsbeuteln, gibt es auch noch kleine Dosen mit Mousse. Inhalt sind jeweils immer 85 Gramm.

Da ich auch an eine Freundin und meine Tochter je eine Herzschale und einen Beutel weitergegeben habe, waren es am Ende also dann noch 2 Mahlzeiten für unsere 3.
Das Futter wurde auch von deren Katzen gut angenommen.

Egal, ob Dose, Schälchen, oder Beutel, der Preis ist 49 Cent (hier war es aktuell grad sogar für 39 Cent im Angebot im Tierladen) Die Liquid Snacks haben 6 Snackportionen und kosten je Packung 1,99 Euro

Es war ja gewünscht, dass man Futterproben weitergibt an befreundete Katzenbesitzer. Aber ganz ehrlich, man muss es nicht Kartonweise haben, aber wenn Weitergeben gewünscht war, dann sind 10 Portionen doch zu wenig. Denn mit einem Schälchen, oder Beutel, sieht man zwar wie das Futter aussieht und riecht, aber von einer 85 Gramm Portion, kann man nicht schließen, ob es der Katze am Ende bekommt (außer sie lässt es stehen, reagiert ganz schlimm mit Durchfall, oder spuckt).


Das Katzenfutter wurde uns freundlicher Weise von Vitakraft zur Verfügung gestellt. Dankeschön dafür.

One thought on “[Produktvorstellung] Katzennassfutter Vitaktaft Poesie – im Test über Kjero.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.