[Produktvorstellung] Fotoheft von Saal Digital

~ Werbung ~

Über Saal Digital durfte ich ein Fotoheft testen.

Fotohefte sind nicht gebunden, wie Fotobücher, sondern die Seiten sind mit einer hochwertigen Spiralbindung miteinander verbunden. Über der Titelseite ist noch eine matte Schutzseite aus Kunststoff.

Zugeklappt:

Aufgeklappt:

Bevor es mit dem Erstellen losgeht, muss man sich erst einmal für eines der unterschiedlichen Formate entscheiden. Auch kann man wählen, ob man Hoch- oder Querformat möchte. Die Oberfläche beim Fotoheft ist immer matt.

Ich habe mich für ein quadratisches Fotoheft im Format 20 x 20 cm entschieden.

Danach konnte es dann ans Erstellen gehen. Dazu hat man wirklich sehr viele Gestaltungsmöglichkeiten und es macht Spaß auch einfach erstmal ein wenig rumzuprobieren, was alles möglich ist.

Zum Anordnen meiner Fotos habe ich unterschiedliche Layoutvorlagen genommen. Es gibt ganz einfache, wo jeweils nur auf einer Seite ein Foto ist, und der man dann noch einen Hintergrund aus dem vielen möglichen Vorschlägen wählen kann, auch kann man einen Farbverlauf als Hintergrund nehmen, oder ein Foto. Dann gibt es schon eingefärbte, die mit bunten Farbakzenten abgesetzt sind.

Die Fotos kann man einfach vom Pc aus hochladen und in die Flächen vom Layout ziehen. Das Bild kann verschoben werden, um einen bestimmten Bildausschnitt zu wählen. Das kann man nicht einfach nur durch Anklicken mit der Maus, sondern mann muss vorher noch das Feld Bildausschnitt wählen anklicken, bevor es dann mit der Maus verschoben werden kann.

Man kann die Bilder mit Text versehen, oder ein Clipart einfügen. Dafür hat man die Auswahl aus sehr vielen verschiedenen Cliparts aus allen Bereichen.
Durch die Spiralbindung kann es flach aufgeschlagen werden, ohne, dass die Seiten zurückklappen, oder abknicken.

Vor der Bestellung kann man sich alles noch einmal in der Vorschau ansehen. Ist man zufrieden, ab damit in den Warenkorb und bestellen.

Es gab eine Bestellbestätigung und eine Versandbenachrichtigung. Dazwischen lagen nur 2 Tage. Das Fotoheft wurde also sehr schnell produziert.

Dann konnte ich mein Fotoheft auch schon auspacken und bin sehr begeistert.

Hat man Fotos mit guter Qualität ausgesucht, sind sie durch den 6-Farb-Druck im Heft dann gestochen scharf.

Die Fotohefte sind ohne Logo- oder Barcodeaufdruck auf der Rückseite. Als 1. und letze Seite wird eine eine feste durchsichtige Kunststoffseite eingesetzt. So kann man es gut abwischen, wenn es später mit im Bücherregal steht und sich Staub absetzt.

Mein Fazit:

Das Erstellen hat wirklich Spaß gemacht, da man sehr viele Gestaltungsmöglichkeiten hatte und sie Software absolut benutzerfreundich ist. Auch “Ungeübte” sollten nach kurzer Zeit mit der Software sehr gut zurechtkommen.
Die Auswahl der Layouts ist umfangreich. Bei denen, die farbig abgesetzt sind, wäre es allerdings schön, wenn man den Farbstreifen seine Wunschfarbe geben kann.
Die letzte Seite, vor der durchsichtigen Schutzseite, ist eine Kunststoffseite. Von hinten ist sie weiß, aber die Vorderseite ist quietschig gelb. Da wäre eigene Farbwahl ebenfalls sehr schön.

Mein fertiges Fotoheft hat 16 Seiten und würde so 14,95 Euro kosten zuzüglich 3,95 Euro Versandkosten.

2 comments on “[Produktvorstellung] Fotoheft von Saal Digital

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.