[Produktvorstellung] Beistelltisch im Retro Design von FineBuy

~ Werbung ~

Über den Club der Produkttester konnten wir einen richten coolen Beistelltisch im Retro Design von FineBuy testen.

Der Beistelltisch hatte es mir gleich auf den ersten Blick angetan, da er sehr edel aussieht.

Bei Lieferung ist der Tisch zerlegt. Im Paket sind 3 wie ein V aussehende, unten in der Mitte abgerundete, Tischbeine, der Tischrand, die Tischplatte, eine Tüte mit Schrauben und Gumminoppen zum Aufkleben.
An der guten Verpackung spiegelte sich schon die gute Qualität. Alles war ganz sorgfältig und geschützt verpackt. Die Tischbeine und der Tischrand waren in Folie, die Glasplatte noch einmal extra in Pappe verpackt und alles seitlich noch mit Styropor gestützt und gepolstert.

Die Beine ließen sich leicht anschrauben. Eine Seite war oben jeweils mit einem weißen Punkt gekennzeicht. Diese gehörte dann zu einem ebenfalls mit weißem Punkt gekennzeichneten Schraubloch am Rand der Tischplatte. Hinterher kamen noch Schrauben in die Mitte der Tischbeine, dort wo sie sich überschneiden.

Abr eventuell denkt nicht jeder logisch, da wäre vielleicht eine kurze Anleitung gut als Beilage, oder Aufkleber auf der Verpackung.

Auf den inneren Rand des Tisches klebt man die kleinen Gumminoppen. Auf diese wird dann die schwarze Glasplatte aufgelegt. So sitzt sie richtig gut und mittig auf.

Auch an die Unterseite der Beine kommen Gumminoppen. So ist sichergestellt, dass nichts auf Parkett, Laminat oder Fliesen kratzt/schrammt. Auch steht der Tisch dadurch schön grade.

In der glänzenden schwarzen Glasplatte aus Sicherheitsglas spiegelt sich alles. Das sieht schon toll aus, muss ich sagen.

Sie lässt sich einfach mit einem feuchten Mikrofasertuch, oder mildem Glasreiniger und weichem Tuch, abwischen. Auch die Beine und den Tischrand habe ich mit einem weichen Tuch einfach abreiben können, um die Fingerabdrücke nach dem Aufbau zu entfernen. Das gefällt mir gut, dass wenn man mit Schwarz schon einen Staubanzieher hat, dieser aber auch leicht abzuwischen ist.

Wir sind ganz begeistert von dem Beistelltisch. Alles ist sauber gearbeitet und es spiegelt sich überall die gute Qualität wieder. Die Kupferfarbenen Beine und der Tischrand, dann zusammen mit der schwarzen Glasplatte sind absolut edel.
Mich erinnert das Design des Tischchen an einen Tisch, den ich in meiner Jugendzeit in meinem Zimmer hatte. Ein Überbleibsel der 70er Jahre, was mich auch da durch die 3 Beine und die schwarze Glasplatte faszinierte. Vielleicht ist mir der Beistelltisch auch deshalb direkt ins Auge gefallen.

Mit der Höhe von 46 cm hat der Tisch eine schöne Höhe, als Couchbeistelltischen, oder in einer Wohnzimmerecke als Platz für schöne Deko.
Der Tischrand ist 3,5 cm hoch und die Glasplatte hat einen Durchmesser von 42 cm.

Der Preis ist 79,95 Euro. Leider ist er derzeit nicht mehr lieferbar.


Das Testprodukt wurde uns freundlicher Weise kostenlos zur Verfügung gestellt. Dankeschön dafür.

One thought on “[Produktvorstellung] Beistelltisch im Retro Design von FineBuy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.